Wimbledon 2017: Mischa Zverev verpasst Überraschung gegen Roger Federer

Wimbledon: Mischa Zverev verpasst Überraschung gegen Federer

Mischa Zverev ist nach einer Niederlage gegen den siebenmaligen Turniersieger Roger Federer in Wimbledon ausgeschieden. Der 29 Jahre alte Hamburger musste sich am Samstag im letzten Match auf dem Center Court 6:7 (3:7), 4:6, 4:6 geschlagen geben.

Von den anfangs 17 deutschen Tennisprofis haben es damit Zverevs jüngerer Bruder Alexander und die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber in die zweite Woche des Grand-Slam-Turniers geschafft. Alexander Zverev spielt am Montag gegen den Vorjahresfinalisten Milos Raonic, Kerber gegen Garbiñe Muguruza. Federer trifft in seinem 15. Wimbledon-Achtelfinale auf den Bulgaren Grigor Dimitrow.

(dpa)