Handball-Bundesliga: Rückschlag für Dormagen

Handball-Bundesliga: Rückschlag für Dormagen

Dormagen (RPO). Der TSV Dormagen hat im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga einen Rückschlag erlitten. Die Dormagener unterlagen in eigener Halle am Freitagabend dem TV Großwallstadt mit 23:25 (11:13), bleiben mit 12:34 Punkten aber noch auf dem am Saisonende rettenden 15. Platz. Allerdings sitzt dem TSV HBW Balingen-Weilstetten (10:34) im Nacken. Zudem schied bei den Gastgebern Tobias Plaz bereits nach drei Minuten mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss aus.

<

p class="text">Dormagen (RPO). Der TSV Dormagen hat im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga einen Rückschlag erlitten. Die Dormagener unterlagen in eigener Halle am Freitagabend dem TV Großwallstadt mit 23:25 (11:13), bleiben mit 12:34 Punkten aber noch auf dem am Saisonende rettenden 15. Platz. <P>Allerdings sitzt dem TSV HBW Balingen-Weilstetten (10:34) im Nacken. Zudem schied bei den Gastgebern Tobias Plaz bereits nach drei Minuten mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss aus.

<

p class="text">Der sechsmalige deutsche Meister Großwallstadt wahrte unterdessen durch den Auswärtssieg seine Chance auf einen Platz im internationalen Wettbewerb und schob sich mit 29:17 Punkten zumindest vorübergehend auf den sechsten Platz vor.

<

p class="text">


TSV Dormagen - TV Großwallstadt 23:25 (11:13). - Tore: Linder (5), Wisotzki (3), Balomenos (3), Dmytruszynski (3), Nippes (3), Schagen (2), Lochtenbergh (2/1), Plaz (1), Wittig (1) für Dormagen - Kneer (5), Holmgeirsson (3), Tiedtke (3), Köhrmann (3), Kunz (3/1), Spatz (3/1), Szücs (2), Weinhold (2), Jakobsson (1) für Großwallstadt. - Zuschauer: 2326

(SID/chk)