Handball-Bundesliga: TBV Lemgo erleidet Rückschlag

Handball-Bundesliga: TBV Lemgo erleidet Rückschlag

Lübbecke (RPO). Handball-Bundesligist TBV Lemgo hat im Kampf um die Europapokalplätze einen Rückschlag hinnehmen müssen und den Sprung auf den fünften Platz verpasst.

Beim Aufsteiger TuS N-Lübbecke verloren die Gäste, die aufgrund eines Muskelfaserrisses erneut auf Nationalmannschaftskapitän Michael Kraus verzichten mussten, 24:29 (12:13) und liegen mit 28:16 Punkten weiter auf Platz sechs. Lübbecke ist mit 19:27 Zählern weiter Zehnter.

Betser Werfer der Lemgoer war Jens Bechtloff mit sieben Treffern, bei den Gastgebern war Thorir Olafsson ebenfalls siebenmal erfolgreich.

  • Lokalsport : HSG Krefeld deklassiert die Reserve des TBV Lemgo

TuS N-Lübbecke - TBV Lemgo 29:24 (13:12). - Tore: Olafsson (7), Jurecki (6), Tluczynski (4/4), Loke (3), Alvanos (3), Hansen (3), Felixsson (1), Rui (1), Remer (1) für Lübbecke - Bechtloff (7), Schmetz (4/2), Svavarsson (3), Kehrmann (2), Strobel (2/2), Mocsai (2), Glandorf (2), Preiß (1), Ilyes (1) für Lemgo. - Zuschauer: 2700

(SID/chk)