1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna: "Nie mehr Oberliga" feiert begeisternde Premiere

Fortuna : "Nie mehr Oberliga" feiert begeisternde Premiere

Großen Beifall gab es am Sonntagmittag für Mathias Brühl und Philipp Klages: Die beiden Filmemacher präsentierten im Cinestar in Oberkassel erstmals ihren Film "Nie mehr Oberliga – zwei Jahre in der Viertklassigkeit mit Fortuna Düsseldorf". Und die 1200 Fans in den drei ausverkauften Kino-Sälen waren nach den zwei packenden Stunden restlos begeistert.

Großen Beifall gab es am Sonntagmittag für Mathias Brühl und Philipp Klages: Die beiden Filmemacher präsentierten im Cinestar in Oberkassel erstmals ihren Film "Nie mehr Oberliga — zwei Jahre in der Viertklassigkeit mit Fortuna Düsseldorf". Und die 1200 Fans in den drei ausverkauften Kino-Sälen waren nach den zwei packenden Stunden restlos begeistert.

Brühl und Klages sind seit 2002 bei jedem Fortuna-Spiel mit ihrer Kamera dabei und filmen dabei vor allem das Geschehen auf den Zuschauerrängen. Mehr als ein Jahr haben sie zuletzt an dem Streifen gearbeitet. Herausgekommen ist eine Dokumentation, die in dem Kino niemanden kalt ließ, der die beiden Jahre in der Viertklassigkeit erlebt hat. Der Film bringt die Stimmung und familiäre Atmosphäre aus einer Zeit gut rüber, in der der harte Kern der Szene aus 4000 bis 5000 Fans bestand.

Der Film erzählt chronologisch die beide Spielzeiten in der Oberliga, mit den Tiefpunkten beim 0:6 in Wuppertal und bei der 0:1-Pokalfinal-Niederlage in Velbert, sowie den Höhepunkten mit dem Mythos-Spiel, dem Halbfinal-Pokalsieg in Uerdingen und dem Aufstieg in die Regionalliga

Der Streifen ist mit viel Liebe zum Detail gemacht, er hat große Momente, wo er für Gänsehaut sorgt und zu Tränen rührt. Er regt an vielen Stellen aber auch zum Schmunzeln und Lachen an. Vor allem wenn Fans und ehemalige Spieler ihre ganz persönlichen Oberliga-Anekdoten zum Besten geben. Da geht es um den Bierwagen, der beim Spiel bei Schwarz-Weiß Essen gleich an der Eckfahne stand. Da habe man beim Bierholen dem Essener Eckenschützen an den Po fassen können, erzählt Fan Michael "Hein" Kelleners schmunzelnd. Stark sind die Filmszenen aus dem Fanblock heraus mit den jubelnden Anhängern nach den Torerfolgen, eindrucksvoll ist auch jenes Bild, als Fortuna-Torwart Tobias Koch während der Aufstiegsfeier im proppenvollen "Liebevoll" mit einer brennenden Fackel auf der Theke steht und tanzt.

Am Rande der Premiere gab es viele freudige Wiedersehen, denn auch die Aufstiegsmannschaft und der damalige Vorstand waren eingeladen. Idol Frank Mayer wurde mit Sprechchören gefeiert, als er mit einigen Minuten Verspätung in den Kinosaal kam.

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Nie mehr Oberliga": 1200 Fans bei der Film-Premiere

(jco)