Borussia Dortmund vor Verpflichtung von Stürmer Maximiliano Romero

18-jähriger Argentinier: BVB verpflichtet offenbar neuen Stürmer

Borussia Dortmund steht offenbar vor der Verpflichtung eines neuen Angreifers. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll der Argentinier Maximiliano Romero beim Tabellendritten der Fußball-Bundesliga unterschreiben.

Romero soll die Dortmunder demnach 12 Millionen Euro kosten und noch im Winter wechseln. Bei zehn Einsätzen für seinen jetzigen Arbeitgeber CA Veléz Sarsfield ist Romero in der ersten argentinischen Liga in dieser Saison auf vier Tore gekommen.

In Dortmund könnte Romero als Back-up für Pierre-Emerick Aubameyang aufgebaut werden. Der BVB-Torjäger hat seinen Vertrag zwar eben erst bis 2021 verlängert, eine Alternative für die zentrale Angriffsposition könnte Trainer Peter Stöger aber gebrauchen, zumal der ebenfalls 18-jährige Schwede Alexander Isak diese Rolle bislang nicht zufriedenstellend ausfüllen konnte.

Zuletzt hatte auch der VfB Stuttgart öffentlich um Romero geworben, der Transfer war jedoch daran gescheitert, dass der PSV Eindhoven wohl das attraktivere Angebot vorlegen konnte. Sollte der BVB tatsächlich ernst machen, sollten es den Schwarz-Gelben allerdings durchaus möglich sein, die Offerte der Niederländer auszustechen.

(ak)