1. FC Köln: Yuya Osako kehrt gegen Hamburger SV in den Kader zurück

1. FC Köln: Osako kehrt gegen HSV in den Kader zurück

Trainer Peter Stöger vom 1. FC Köln geht davon aus, dass der lange an einer Bänderverletzung laborierende japanische Stürmer Yuya Osako im Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV wieder zum Kader gehört.

"Wenn heute oder morgen nichts passiert, dann ist Yuya Osako Teil der Mannschaft", sagte Stöger am Donnerstag über den 27 Jahre alten Angreifer. Auch Torhüter Timo Horn soll dann wieder fit sein. Er hatte am Mittwoch im Training pausiert und sich behandeln lassen. Details hierzu wurden nicht bekannt.

"Der HSV ist schwierig einzuschätzen", bemerkte der 51 Jahre alte Stöger vor dem Saison-Heimauftakt gegen Hamburg am Freitag (20.30 Uhr/Live-Ticker). Die Mannschaft habe immer wieder bewiesen, sich aus schwierigen Situationen herausarbeiten zu können. Stöger: "Das macht sie gefährlich."

  • Stürmer kommt vom 1. FC Köln : Werder Bremen verpflichtet Yuya Osako
  • Spiel gegen Dortmund : Köln bangt um Einsatz von Osako

Dass dem HSV Nicolai Müller nach seinem Kreuzbandriss für wahrscheinlich sieben Monate fehlt, bedauert Stöger: "Es tut mir persönlich echt leid für Nicolai Müller. Ich hoffe, dass er schnellstmöglich wieder gesund wird."

(dpa)