Krefeld Pinguine: Lizenz für Engelage, Verteidiger aus Finnland im Anflug?

Krefeld Pinguine : Lizenz für Engelage, Verteidiger aus Finnland im Anflug?

Saisonauftakt der DEL: Das ist der neue Kader der Krefeld Pinguine

Für 15 Minuten stand Andrew Engelage am Samstag beim Training der Pinguine im Tor. "Er wollte testen, ob er schon eingesetzt werden kann. Doch wir wollten einfach kein Risiko eingehen", sagte Matthias Roos.

Der Sportdirektor hat den Kanadier genau wie die beiden verletzten Spieler Nikolas Linsenmaier und Tom Schmitz noch nicht lizensiert: "Wenn aus der Zerrung ein Muskelfaserriss wird und er länger ausfällt, müssen wir auf der Torwartposition reagieren. Ich gehe aber davon aus, dass er bis zum Wochenende fit ist. Dann werden wir auch für ihn die Lizenz beantragen. Wir sind davon überzeugt, dass Andrew Engelage für uns eine starke Nummer eins sein wird."

Eine weitere Lizenz für einen Kontingentspieler könnte bereits Anfang dieser Woche dem DEL-Ligabüro ins Haus flattern. Denn nach Informationen unserer Zeitung sollen bei der Suche nach einem neuen Verteidiger drei Kandidaten auf einer Liste stehen. Einer davon ist ein Finne, der vielleicht schon heute in Krefeld eintreffen könnte.

(hgs)