Nairobi: Wahl-Annullierung in Kenia: Kenyatta akzeptiert

Nairobi : Wahl-Annullierung in Kenia: Kenyatta akzeptiert

In Kenia will Wahlsieger und Amtsinhaber Uhuru Kenyatta die Annullierung der Präsidentenwahl vom 8. August durch das Oberste Gericht respektieren. Persönlich sei er aber mit der Entscheidung nicht einverstanden, sagte Kenyatta.

"Sechs Leute haben beschlossen, sich gegen den Willen des Volkes zu stellen", sagte Kenyatta mit Blick auf das sechsköpfige Richtergremium. In einer Ansprache rief er die Kenianer auf, friedlich zu bleiben. Das Oberste Gericht hatte gestern überraschend einem Einspruch des Oppositionskandidaten Raila Odinga gegen den Sieg des Amtsinhabers stattgegeben und eine Wiederholung der Präsidentenwahl binnen 60 Tagen verlangt. Die Wahlkommission habe Verstöße und Unregelmäßigkeiten bei der Übermittlung von Ergebnissen begangen, hieß es zur Begründung.

(ap)
Mehr von RP ONLINE