Minister: Auch andere Sprachen auf Schulhöfen

Minister: Auch andere Sprachen auf Schulhöfen

Berlin (dapd). Die Kultusminister haben sich gegen eine Deutschpflicht auf Schulhöfen ausgesprochen. Sie stellten sich damit auf die Seite der Migrantenverbände, die ein Verbot der Muttersprache kritisiert hatten.

Die Türkische Gemeinde reagierte erleichtert auf das Ergebnis. Angesichts der angeheizten Integrationsdebatte hatten führende Koalitionspolitiker gefordert, Deutsch auch auf dem Pausenhof als Pflichtsprache einzuführen. Neben der Integrationsbeauftagten Maria Böhmer (CDU) plädierte auch FDP-Generalsekretär Christian Lindner für diese Vorschrift.