1. Politik
  2. Ausland
  3. US-Wahl 2020

Anhänger von Wahlverlierer bei Präsidentenwahl: US-Fluglinie will Bürgern Tickets schenken

Anhänger von Wahlverlierer bei Präsidentenwahl : US-Fluglinie will Bürgern Tickets schenken

Die US-Fluggesellschaft JetBlue bietet US-Bürgern, die nach der Präsidentschaftwahl am 6. November vom Ergebnis enttäuscht sind, ein Ventil: Die Billigfluglinie schenkt Anhängern des Wahlverlierers ein Ticket für einen Flug ins Ausland.

"Wir haben das schon oft gehört: 'Wenn mein Kandidat nicht gewinnt, verlasse ich das Land'", erklärte der für Marketing zuständige Vizechef von Jetblue, Marty St. George, am Mittwoch - dem Tag des ersten Fernsehduells zwischen US-Präsident Barack Obama und seinem Herausforderer Mitt Romney.

"Wir haben beschlossen, den Leuten eine Chance zu geben, sich zu erholen und ihre Ankündigung wahr zu machen, abzuhauen, wenn ihr Kandidat verliert", sagte St. George. Teilnehmer der Aktion müssen auf der JetBlue-Webseite ihren Wunschkandidaten anklicken.

Über eine Anmeldung bei Facebook können diejenigen, deren Kandidat bei der Wahl unterliegt, einen der tausend Freiflüge gewinnen. JetBlue steuert mit Direktflügen 21 internationale Ziele an, darunter mehrere in der Karibik. Aber die Möglichkeit der Rückkehr besteht: Verlost werden ausschließlich Hin- und Rückflüge.

(AFP)