1. Politik
  2. Ausland

Weißrussland: Oppositionsboykott überschattet Parlamentswahl

Weißrussland : Oppositionsboykott überschattet Parlamentswahl

Knapp zwei Jahre nach der umstrittenen Wiederwahl von Präsident Alexander Lukaschenko stehen in Weißrussland am Sonntag Parlamentswahlen an. Die Bürger der ehemaligen Sowjetrepublik sind aufgerufen, die 110 Abgeordneten des Unterhauses neu zu wählen.

Die beiden größten Oppositionsparteien boykottieren den Urnengang. Sie beklagen, die Wahl sei bereits im Voraus zu Gunsten der Regierungspartei Lukaschenkos manipuliert. Lukaschenko steht seit 18 Jahren an der Spitze des Landes. Zuletzt wurde er im Dezember 2010 im Amt bestätigt. Gegen anschließende Massenproteste wegen mutmaßlicher Wahlfälschungen gingen die Behörden brutal vor. Noch immer sitzt ein früherer Gegenkandidat Lukaschenkos im Gefängnis.

(AFP)