Für Montag geplant: Anti-islamische Plakataktion in New Yorker U-Bahn

Für Montag geplant : Anti-islamische Plakataktion in New Yorker U-Bahn

Die Gruppierung American Freedom Defense Initiative (AFDI) hat für Montag den Beginn einer anti-islamischen Plakataktion in der New Yorker U-Bahn angekündigt. "In jedem Krieg zwischen dem Zivilisierten und dem Wilden, unterstütze den Zivilisierten", soll es auf den Plakaten der AFDI heißen: "Unterstütze Israel - bekämpfe den Dschihad". Als "Wilde" werden militante Muslime tituliert.

"Ich denke, dass jeder Krieg gegen unschuldige Zivilisten wild ist", sagte die AFDI-Vorsitzende Pamela Geller dem US-Nachrichtensender CNN. Die Plakataktion sei nicht "anti-religiös". Von der Beobachtungsstelle Southern Poverty Law Center wird die AFDI als "sichtbarstes Aushängeschild" der anti-muslimischen Tendenzen in den USA eingestuft. Um die Plakataktion durchzusetzen, zog die AFDI vor Gericht. Sie beanspruchte dafür das Recht auf "freie Meinungsäußerung".

(AFP)