Irak: 19 Menschen sterben durch Anschläge

Irak : 19 Menschen sterben durch Anschläge

Bei Anschlägen im Irak sind mindestens 19 Menschen getötet worden. Zwölf Personen starben am Freitag, als eine Autobombe im Zentrum der den Schiiten heiligen Stadt Samarra, 125 Kilometer nördlich von Bagdad, explodierte.

21 weitere Menschen wurden verletzt, bestätigten Sicherheitskräfte. Fünf Menschen wurden bei verschiedenen Angriffen in Bakuba, 60 Kilometer nördlich von Bagdad, getötet. Zwei Militante starben in der nordirakischen Ölstadt Kirkuk, als sie versuchten, eine Bombe zu legen und der Sprengsatz vorzeitig explodierte.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE