Juwelendiebstahl im Trump Tower - Präsidentenbesuch erschwert Ermittlungen

Im Trump-Tower : Einbruch und Juwelendiebstahl - US-Präsidentenbesuch erschwert Ermittlungen

Im Trump-Tower hat es Medienberichten zufolge zwei Einbrüche gegeben, bei denen Urlauberinnen Schmuck gestohlen worden sein soll. Großräumige Absperrungen erschweren der Polizei die Arbeit.

Kurz vor dem Eintreffen von US-Präsident Donald Trump in New York hat die Polizei Ermittlungen zu Einbrüchen im luxuriösen Trump Tower aufgenommen. Aus zwei Wohnungen seien Schmuckstücke im Gesamtwert von 353.000 Dollar (rund 330.000 Euro) gestohlen worden, berichtete am Sonntag unter anderem die „New York Times“. Die beiden bestohlenen Frauen gaben demnach an, die mit Edelsteinen besetzten Ringe, Armbänder, Ohrringe und Halsketten seien während ihrer jeweiligen Urlaube vor kurzer Zeit abhanden gekommen.

Die Ermittlungen der Polizei wurden durch den bevorstehenden Aufenthalt Trumps in seinem Penthouse erschwert, da das Gebiet in Manhattan aus Sicherheitsgründen weiträumig abgeriegelt wurde. Trump wurde noch am Sonntagabend (Ortszeit) in New York erwartet. Er will an der UN-Vollversammlung teilnehmen.

(chal/dpa)
Mehr von RP ONLINE