Lokalsport: Budberger Mannschaften lassen es krachen

Lokalsport: Budberger Mannschaften lassen es krachen

Fußball-Kreisliga B: Die "Zweite" des SVB fegte den Gegner mit 10:1 vom Platz. "Die "Dritte" bejubelte einen 8:3-Erfolg.

Nach vier Niederlagen in Folge hatte die Menzelner gestern die große Chance, in die Erfolgsspur zurückzukehren. Doch trotz einer guter Leistung reichte es gegen Borth nur zu einem Punkt.

Philipp Hanz erzielte den Ausgleich für den TuS Borth. Foto: fupa.net

SV Menzelen - TuS Borth 1:1 (0:0). "Menzelen war schon die aktivere Mannschaft", gestand TuS-Trainer Frank Misch ein und freute sich daher über "einen gewonnen Punkt". Dass man auf der Gegenseite zwei verlorenen Zählern hinterher trauerte, versteht sich von selbst. Die Partie war über weite Strecken hektisch und zerfahren, Chancen gab's auf beiden Seiten. Auf die Führung durch Oliver Brockerhoff (68.) hatten die Borther in Person von Philipp Hanz umgehend eine Antwort parat (69.).

SV Budberg II - MSV Moers II 10:1 (4:1). Seine Pflichtaufgabe erledigte der Tabellenführer weitestgehend souverän. Allerdings war Trainer Tim Knies mit der Vorstellung seiner Mannschaft vor allem im ersten Durchgang nicht zufrieden. Trotzdem stand am Ende der elfte Sieg im elften Spiel durch die Treffer von Tim Pischek (2), Kai Mares (2), Jonas Grundmann, Ruben Temath, Julien Schulik, Sascha Neßbach, Jonas Tomberg und Robin Stermann fest.

  • Lokalsport : Viktoria Birten geht während Wasserschlacht in Borth unter

SV Vynen/Marienbaum - TuS Fichte Lintfort II 1:0 (1:0). "Die Moral und der Einsatz haben absolut gestimmt", lobte Thomas Haal, Trainer des SV Vyma, seine Elf. Dass die Gastgeber trotzdem bis zum Schluss um die drei Punkte zittern mussten, lag an der schwachen Chancenverwertung. Doch die stabile Defensive und ein Freistoßtreffer von Marcel Rommer reichten.

Viktoria Birten - FC Rumeln/Kaldenhausen II 3:4 (2:2). Obwohl der Aufsteiger Moral bewies und einen 0:2-Rückstand in ein 3:2 drehte, stand die Viktoria mit leeren Händen da. "Wir haben gut gekämpft und hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt", haderte Coach Marcel Hartje. Für sein Team trafen Kevin Breit (2) und Rene Urban.

SV Budberg III - VfL Rheinhausen II 8:3 (4:2). Ebenso torhungrig wie die "Zweite" war auch die "Dritte" des SVB. In einem ereignisereichen Spiel lagen die Hausherren in der Anfangsphase zweimal zurück, steigerten sich jedoch im Verlauf der Partie. Die Tore erzielten Andre Smaniotto (2), Christof Konowski (2), Thorsten Feß (2), Yannick Julius, und Markus Lingen.

(jhei)
Mehr von RP ONLINE