1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Wülfrath: Radfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Wülfrath : Radfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Der 48-Jährige war in nächtlicher Dunkelheit auf der Straße „Zur Fliethe“ unterwegs. Dabei musste er stark abbremsen und fiel vom Rad. Er trug keinen Helm und erlitt starke Verletzungen am Kopf und im Gesicht.

(arue) Schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen zog sich ein Radfahrer am Donnerstagabend bei einem Unfall zu. Wie die Polizei berichtet, war der 48-Jährige gegen 21.40 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg der Straße „Zur Fliethe" unterwegs. Er kam aus Richtung „Alte Ratinger Landstraße" und fuhr in Richtung „ADP-Straße". Die Straßenbeleuchtung hellte die Dunkelheit nur stellenweise auf. Als dem Radfahrer in einer Linkskurve und auf abschüssiger Strecke eine 17-jährige Fußgängerin entgegenkam, bremste der 48-Jährige sein Fahrrad wenige Meter vor der Fußgängerin zu stark ab. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Rad und stürzte deshalb über den Lenker hinweg auf den Asphalt. Nicht geschützt durch einen Fahrradhelm, zog er sich dabei schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen zu. Der Notarzt versorgte ihn noch am Unfallort, dann wurde der Schwerverletzte mit einem Rettungswagen in eine nahe gelegene Klinik gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Das Fahrrad des Mannes, an dem beim Sturz ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 100 Euro entstand, stellte die Polizei zum Eigentumsschutz sicher.