Wegberg: Bücherkiste ein Opfer der Flammen

Feuerwehreinsatz : Bücherkiste abgebrannt

Die Wegberger Feuerwehr wurde am frühen Sonntagmorgen zu einem Feuer auf dem Wegberger Rathausplatz alarmiert. Dort stand die Bücherkiste, in der kostenlos Bücher ausgeliehen werden konnten, in Flammen.

Die Wegberger Feuerwehr wurde am frühen Sonntagmorgen zu einem Feuer auf dem Rathausplatz alarmiert. Dort stand die Bücherkiste in Flammen. „Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Holzverschlag mit seinen  Büchern bereits in Vollbrand“, berichtet ein Feuerwehrsprecher. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer schnell gelöscht. Die Ursache für den Brand ist nach Angaben der Feuerwehr bislang unklar.

Seit dem Jahr 2013 konnte jeder Interessierte aus dem aus Holz gefertigten, öffentlich zugänglichen Bücherschrank zwischen Rathaus, Kloster und Kirche St. Peter und Paul Bücher kostenlos mitnehmen oder selbst Lektüren einstellen. Dort lagerten die Publikationen frei zugänglich, thematisch sortiert und vor Wind und Wetter ausreichend geschützt auf Regalbrettern. Die Bücherkistenpatinnen Gisela Stotzka und Marlies Schmidt sowie die damalige örtliche Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiative Transition Town gaben damals den Anstoß zu dem erfolgreichen Projekt.

Mehr von RP ONLINE