Kreis Viersen: Unfälle durch Glatteis

Kreis Viersen: Unfälle durch Glatteis

Drei wetterbedingte Unfälle haben Mittwoch im Kreisgebiet innerhalb einer Stunde vier Verletzte gefordert. Nach Auskunft der Polizei befuhr um 7.40 Uhr ein 19-jähriger Lobbericher mit seinem Auto die Breyeller Straße.

Dort berührte der Fahranfänger mit seinem Wagen einen 54-jährigen Radler. Dabei stürzte der Mann, sein Fahrrad verklemmte sich unter dem Auto und wurde schwer beschädigt. Der Radler bleib unverletzt, wurde jedoch gegen das Fahrrad seiner vorausfahrenden Ehefrau gedrückt. Diese fiel ebenfalls und zog sich schwere Verletzungen zu.

Um 8 Uhr geriet in Hinsbeck auf der Grefrather Straße wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ein 29-jähriger Fahrer auf eisglatter Fahrbahn in einer Kurve ins Schlingern. Das Auto prallte frontal gegen den Wagen eines 21-jährigen Grefrathers, dessen Fahrzeug in ein angrenzendes Feld schleuderte und auf der Seite liegen blieb. Beide Fahrer wurden verletzt.

  • Duisburg : Radfahrerin von Auto angefahren: Fahrer flüchtete

Um 8.45 Uhr stürzte eine 17-jährige Dülkenerin mit ihrem Mofa auf der eisglatten Dülkener Straße in Viersen. Die Frau musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Unfallklinik gebracht werden.

(RP)