Kreis Viersen: Glatteis am Morgen sorgt für Unfälle im Kreis Viersen

Kreis Viersen: Glatteis am Morgen sorgt für Unfälle im Kreis Viersen

In Schwalmtal und Viersen kam es gestern zu mehreren Unfällen. In den kommenden Tagen soll es kalt bleiben

Die Rückkehr des Winters hat gestern Morgen zu fünf Unfällen geführt - vier in Viersen, einer in Schwalmtal. In zwei Fällen wurden Menschen leicht verletzt, dreimal blieb es bei Blechschäden.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 6.20 Uhr auf der Greefsallee in Viersen. An der Bürgermeister-Voß-Allee in Viersen-Dülken passierten gleich zwei Unfälle, einer gegen 8 Uhr mit Blechschaden, und dann rutschte an der Ecke Mevissenstraße/Bürgermeister-Voß-Allee ein 44-jähriger Rollerfahrer aus Viersen beim Abbiegen weg und verletzte sich leicht.

  • Kreis Viersen : Glatteis am Morgen sorgt für Unfälle im Kreis Viersen

Auf der Linder Straße zwischen Boisheim und Loosen landete eine 24-jährige Viersenerin mit ihrem Opel im Graben. Dort war es spiegelglatt, auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei mussten bei jedem Schritt aufpassen, um nicht wegzurutschen. Gegen 8.40 Uhr kam auf der Ungerather Straße in Schwalmtal ein Auto von der Straße ab und touchierte einen Poller.

Auch für die nächsten Tage sind zumindest für die Nacht- und Morgenstunden Temperaturen um den Gefrierpunkt vorhergesagt. Stellenweise kann es also wieder richtig glatt werden. Morgens ist es daher ratsam, ein paar Minuten mehr einzuplanen, um das Auto - falls es nicht in der Garage steht - vom Eis zu befreien und dann mit angemessener Geschwindigkeit zu fahren.

(hah)