1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Blues-Band hatte alle CDs bereits während Spanien-Tour verkauft

Rommerskirchen : Blues-Band hatte alle CDs bereits während Spanien-Tour verkauft

Da waren die Fans schon ziemlich baff. Denn als die meisten von ihnen am Ende des Konzerts eine CD kaufen wollten, gab es gar keine. Und warum? Weil die belgische Band "Doghouse Sam & his Magnatones", die gerade von ihrer Spanien-Tournee nach Sinsteden gekommen war, alle bereits verkauft hatte. So blieb den gut 100 Gästen nun zunächst einmal die Erinnerung an ein zweistündiges Konzert der Extraklasse mit drei gut aufgelegten Musikern, die im Sinstedener Kulturzentrum in der Reihe "Powerblues" auftraten.

Da waren die Fans schon ziemlich baff. Denn als die meisten von ihnen am Ende des Konzerts eine CD kaufen wollten, gab es gar keine. Und warum? Weil die belgische Band "Doghouse Sam & his Magnatones", die gerade von ihrer Spanien-Tournee nach Sinsteden gekommen war, alle bereits verkauft hatte. So blieb den gut 100 Gästen nun zunächst einmal die Erinnerung an ein zweistündiges Konzert der Extraklasse mit drei gut aufgelegten Musikern, die im Sinstedener Kulturzentrum in der Reihe "Powerblues" auftraten.

"Es hat bald drei Jahre gedauert, bis es mit einem Termin mit Doghouse Sam geklappt hat", sagt Mitorganisatorin Wilhelmine Weidenhaupt. Und ihrer Meinung nach hat sich die Hartnäckigkeit gelohnt. "Der Sound des Trios ist einfach umwerfend", sagt sie. Ein besonderes "Bonbon" bei jedem ihrer Konzerte ist, wenn Frontmann Wouter Celis alias Doghouse Sam zu seiner aus einer Blechdose geba uten dreisaitigen Gitarre greift und loslegt. Erst nach einigen Zugaben entließ das Publikum die Band. Weiter geht es in der Reihe "Powerblues" am 11. März. Dann werden passend zum Weltfrauentag (8. März) auch wieder Musikerinnen auf der Bühne stehen.

(goe)