1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Musikalische Gesellschaft macht mit in der Woche des Engagements

Rheinberg : Musikalische Gesellschaft macht mit in der Woche des Engagements

In Berlin ist gestern die zehnte Woche des bürgerschaftlichen Engagements unter dem Motto "Engagement macht stark!" eröffnet worden. Unter diesem gemeinsamen Slogan gibt es jedes Jahr im September nach der großen Sommerpause in ganz Deutschland tausende Veranstaltungen.

"Die Stadt hat auch uns angeschrieben und hat gefragt, ob wir Lust hätten mitzumachen", sagte gestern Herbert Mertens, 2. Vorsitzender der Musikalischen Gesellschaft Rheinberg. Nach kurzer Abstimmung stand für den Musikverein fest: "Warum nicht? Wir machen das!" Der Beitrag der Rheinberger war ein Info-Stand gestern auf dem Wochenmarkt in Rheinberg. Dort stellten Mertens, Grafiker Klaus Vogel (der seit Jahren die wunderbaren Programmhefte für die jeweiligen Spielzeiten gestaltet) und zeitweilig auch Marlies Zilske vom Vorstand den Verein vor. Auch die 1. Vorsitzende Lore Rabe nahm an der Veranstaltung teil.

Neben dem großen blau-weißen Logo der Musikalischen Gesellschaft gab es eine Stellwand mit alten Zeitungsberichten beispielsweise über die Gründung im November 1979. Auch erfuhr man, dass Lore Rabe beim ersten Kammerkonzert am 27. Januar 1980 noch selbst als Pianistin auftrat.

Inzwischen ist die Musikalische Gesellschaft mit heute 270 Mitgliedern aus dem niederrheinischen Kulturleben nicht mehr wegzudenken und hat in Rheinberg im Laufe von 35 Jahren hunderte fantastische Konzerte mit hochkarätigen Künstlern präsentiert.

Auch morgen gibt es wieder ein solches Highlight. Ab 19 Uhr wird in der Stadthalle der legendäre Stummfilm "Metropolis" gezeigt, dazu gibt es eine neue, spannende Musikfassung vom Klavierduo Alexander und Ekaterina Kolodchka. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

(RP)