Fußball: VfB 03 Hilden startet beim Favoriten TuRU

Fußball : VfB 03 Hilden startet beim Favoriten TuRU

Der Meisterschaftsauftakt hält für die Fußballer des VfB 03 gleich eine besondere Herausforderung parat. Denn die Hildener, die in der vergangenen Saison Rang 14 belegten und damit soeben den Klassenerhalt schafften, treten beim Vierten der abgelaufenen Spielzeit an. Das Duell mit der TuRU hatte schon in den vergangenen Jahren seine Reize - und der Ausgang war immer unberechenbar. In der vergangenen Saison fuhren die Düsseldorfer jedoch vier von sechs möglichen Punkten ein. Eine Bilanz, die die Hildener in dieser Oberliga-Runde aufbessern wollen.

Allerdings hängen die Trauben am Sonntag (15 Uhr, Feuerbachstraße) hoch. Immerhin peilt die Mannschaft von Frank Zilles erneut einen einstelligen Tabellenplatz an. Der TuRU-Trainer, der früher auch mal den SV Hilden-Nord betreute, geht mittlerweile in sein achtes Jahr bei den Düsseldorfern. Aber auch das verantwortliche Duo auf der Hildener Bank hat reichlich Erfahrung im Oberliga-Geschäft. "Ich hoffe, wir sind so gut vorbereitet, dass wir ordentlich starten können", übt sich Michael Kulm daher in Gelassenheit. Der Teammanager nimmt den 1:0-Erfolg vor einer Woche im Niederrheinpokal-Duell beim Landesligisten 1. FC Viersen als erfolgreiche Generalprobe. "Wir haben zu null gespielt, die Ruhe bewahrt und am Ende noch das 1:0 erzielt", nennt er die positiven Aspekte. Und auch der Auftritt auf dem großen Naturrasenplatz kam den kunstrasengewohnten Hildenern entgegen, müssen sie doch am Sonntag genau auf diesem Geläuf in Düsseldorf bestehen.

Gleichwohl verhehlt Kulm nicht, dass die Mannschaft des VfB 03 auch noch einige Dinge verbessern muss. Denn in Viersen waren die Fehler im Spielaufbau offenkundig.

(bs)
Mehr von RP ONLINE