Ratingen: Bewaffneter Mann überfällt Wettbüro

Bargeld und Handy erbeutet: Bewaffneter Mann überfällt Wettbüro in Ratingen

In Ratingen hat ein bewaffneter und maskierter Mann Bargeld und ein Handy in einem Wettbüro erbeutet. Er flüchtete anschließend mit einem Komplizen. Bislang fehlt von den beiden jede Spur.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Mann am späten Montagabend in das Wettbüro auf der Straße Am Sandbach gekommen und hatte den Mitarbeiter mit einer schwarzen Pistole bedroht.

Der 21-jährige Mitarbeiter übergab einen vierstelligen Geldbetrag und sein Mobiltelefon an den Unbekannten, der anschließend zu Fuß mit einem Komplizen flüchtete. Dieser hatte vor dem Gebäude gewartet. Der Angestellte blieb bei dem Überfall unverletzt.

  • Überfall in Haan-Gruiten : Maskierter Mann erbeutet Bargeld in Spielhalle

Die Polizei hat eine Beschreibung des Haupttäters veröffentlicht. Demnach soll er 1,70 Meter groß und schlank sein, akzentfrei Deutsch sprechen. Er trug demnach schwarze Kleidung, eine Kapuze und eine schwarz-weiße Stoffmaske vor dem Gesicht. Die Beute transportierte er in einer mitgebrachten rot-gelben Plastiktüte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Beamten suchen nun Zeugen und nimmt Hinweise unter der Telefonnumer 02102/9981-6210 entgegen.

(das/lnw)