18. Tour de Menu im Kreis Mettmann und Düsseldorf

Düsseldorf und der Kreis Mettmann : Es darf wieder geschlemmt werden

Die 18. Tour de Menu ist gestartet. Allein zwölf Restaurants aus dem Kreis Mettmann und dem Düsseldofer Süden sind dabei.

Es darf wieder genüsslich diniert werden. Denn es ist Tour-de-Menu-Zeit. Und der Veranstalter, die Agentur Rheinlust, geht damit in die 18. Runde. Feinschmecker haben ab sofort bis zum 2. April die Auswahl zwischen 50 Restaurants. Davon nehmen allein zwölf Restaurants aus dem Düsseldorfer Süden, Hilden, Haan, Heiligenhaus, Monheim, Erkrath, Mettmann und Ratingen teil - ein neuer Rekord.

Alle Lokale und ihr Angebot haben wir hier in einer Infostrecke zusammengefasst:

Die Auswahl ist wieder groß. Und die Feinschmecker bewerten ihr getestetes Menü in den Kriterien "Preis/Leistung", "Qualität" und "Service" und können die beste Servicekraft auswählen. Der Gourmet-Pass in der Heftmitte dient als Stimmzettel. Jeder Gast trägt eine Bewertung für das Menü nach den Kriterien Ambiente, Preis/Leistung, Qualität und Service ein. Für den Wettbewerb werden die 50 Restaurants in drei Preiskategorien aufgeteilt: von 24,90 bis 38,90, von 39 bis 45 Euro und von 45,50 bis 69 Euro.

Die Broschüre mit allen Teilnehmern liegt in den Restaurants aus.

(RP)
Mehr von RP ONLINE