Stau auf A57 und A46: Schwerer Unfall im Autobahndreieck Neuss-Süd

Stau auf A57 und A46: Schwerer Unfall im Autobahndreieck Neuss-Süd

Am Donnerstagmorgen hat es im Autobahndreieck Neuss-Süd einen schweren Unfall gegeben. Eine Person wurde schwer verletzt. Beide Fahrspuren sind mittlerweile wieder befahrbar.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei ist ein Cabrio um 6.42 Uhr im Autobahndreieck von der A46 auf die A57 gefahren und dabei von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen krachte in die Leitplanke. Zwei weitere Autos fuhren auf den Unfallwagen auf. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, sei einer der beteiligten Autofahrer schwer verletzt worden, zwei weitere Personen leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei ist die Unfallaufnahme seit 8.27 Uhr beendet und beide Fahrspuren wieder befahrbar. Der Verkehr wurde zwischenzeitlich einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

(siev)