Neuss: Bewährungsstrafe für Schlägerei auf Abi-Fete

Neuss: Bewährungsstrafe für Schlägerei auf Abi-Fete

Mit einer Haftstrafe von zehn Monaten hat das Landgericht Düsseldorf eine Schlägerei auf einer Abi-Fete im Juni vergangenen Jahres in der Neusser Stadthalle geahndet. Verurteilt wurde ein heute 21-jähriger Mann, der die Gefängnisstrafe allerdings nicht antreten muss. Sie wurde unter Auflagen zur Bewährung ausgesetzt.

Das Amtsgericht Neuss hatte den jungen Mann im April wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen noch mit zwölf Monaten Gefängnis bedacht. Gegen dieses Urteil legte der Angeklagte Berufung ein, die gestern vor dem Landgericht verhandelt wurde. Mit dem neuerlichen Schuldspruch erklärten sich am Ende Staatsanwaltschaft und Verteidigung einverstanden. Das Urteil ist rechtskräftig.

Die Abi-Fete hatte der Angeklagte mit seiner damaligen Freundin besucht. Weil er glaubte, diese würde von einem Mann am Nebentisch belästigt, stellte ihn der Angeklagte erst zur Rede - und versetzte ihm dann drei wuchtige Faustschläge ins Gesicht. Dem zu Boden gehenden Mann trat der Angeklagte nach Darstellung des Gerichtes anschließend auch noch ins Gesicht. Eine Zeugin schritt ein. Sie konnte einen weiteren Tritt gegen das Opfer zwar verhindern, wurde dabei aber selbst verletzt. Sicherheitskräfte beendeten die Auseinandersetzung.

(-nau)