Mönchengladbach: Karneval mit klassischen und kölschen Tönen

Mönchengladbach : Karneval mit klassischen und kölschen Tönen

Am 15. Januar lädt der Mönchengladbacher Karnevalsverband zum etwas anderen Karnevalskonzert.

"Eine kleine närrische Nachtmusik" von Mozart, die "Demolierer-Polka" von Johann Strauß Sohn und das Couplet aus "Pomme d'Api" von Jacques Offenbach sowie die Zither-Ballade von Anton Karas aus dem Film "Der dritte Mann" - das sind nur vier der Stücke, welche die Besucher am 15. Januar ab 19 Uhr beim Konzert "Karneval einmal klassisch - Jecke aller Länder vereinigt euch" in der evangelischen Hauptkirche Rheydt erwarten.

Der Mönchengladbacher Karnevalsverband lädt an diesem Abend dazu ein, ein Konzert mit klassischem Hochgenuss zu erleben. Zwischendurch gibt es alte kölsche Geschichten und Liedchen von Willi Ostermann, Jupp Schmitz und August Kopisch. "Es wird ein gemütlicher Abend mit schöner klassischer Musik und gekonntem Witz", verspricht Chefkarnevalist Bernd Gothe. Der Karneval tritt dabei in den Hintergrund. Vielmehr gehört der Abend der Musik. Die lustigen Stücke dazwischen sollen die Klassik mit dem Karneval verbinden, denn auch er gehört dank der Musikauswahl zur Klassik, etwa bei "Carnaval de Venise" von Ferdinando Carulli. Gespielt werden die klassischen Stücke von der Camerata Carnaval. Dazu gehören der Violinvirtuose Jeroen de Groot, die Flötistin Gemma Corrales Argumanez, die beiden Gitarristen Jaime Velasco Ayensa und Camilo Sauvalle, der Klarinettist Johann Peter Taferner sowie Pato Banda am Kontrabass.

Für den Witz und die kölschen Tön' zwischen der anspruchsvollen Musik sorgt Burkhard Sondermeier. "Ich habe ihn bei einem Konzert in Düsseldorf gehört, er ist einfach wunderbar", sagt Gothe. Mit ihm wird es jeck auf intellektuelle Weise. Der Eintritt zu dem Konzert kostet 20 Euro. "Der Erlös geht an den Kinderschutzbund, für den ja auch das Prinzenpaar sammelt. Die Kosten für das Konzert trägt der MKV", sagt Bernd Gothe.

Los geht es am Donnerstag, 15. Januar 2015, um 19 Uhr; Einlass in die Hauptkirche am Rheydter Marktplatz ist ab 18 Uhr. Karten gibt es ab sofort im First Reisebüro, Bismarckstraße 23, beim Kinderschutzbund, Hindenburgstraße 56, und bei der Heinz Gothe GmbH unter 02166 12920 oder 02166 129235 sowie per Mail unter schuetzler@gothe-edelstahl.de.

(cli)
Mehr von RP ONLINE