Mettmann: Es fehlen immer noch Kita-Plätze in Mettmann

Mettmann: Es fehlen immer noch Kita-Plätze in Mettmann

Die Vergabe von Kindergartenplätzen in den 17 Mettmanner Kindertageseinrichtungen ist mittlerweile weitgehend abgeschlossen. Insgesamt haben 420 Kinder, davon 260 Kinder unter drei Jahren und 160 Kinder über drei Jahren, eine Platzzusage erhalten. Insbesondere der Betreuungsbedarf für Kinder über drei Jahre konnte in diesem Jahr gut gedeckt werden, da der Neubau der Awo-Kita an der Gruitener Straße mit 100 Plätzen für spürbare Entlastung gesorgt hat.

35 Kinder über drei Jahre konnten keinen Platz in ihrer Wunsch-Kita erhalten. Für diese Kinder besteht jedoch die Möglichkeit, sich für einen der noch knapp 40 freien Plätze in der Awo-Kita Gruitener Straße anzumelden, die zum Jahresende eröffnet wird. Anmeldungen erfolgen über die Awo-Kita an der Düsseldorfer Straße nach vorheriger telefonischer Terminabsprache (Telefon: 02104 / 71432).

Für Kinder unter drei Jahren mit Betreuungsbedarf bietet sich die Kindertagespflege an. Rund 200 U3-Plätze werden in Mettmann von qualifizierten Tagesmüttern angeboten. Die Vermittlung erfolgt über den Fachdienst Kindertagespflege des Jugendamtes. Termine können unter der Telefonnummer 02104 / 980-433 vereinbart werden. Darüber hinaus ist ein weiterer Ausbau des Kita-Platzangebotes geplant.

  • Mettmann : Noch freie Plätze für neue Awo-Kita in Mettmann

Der Jugendhilfeausschuss hat sich in seiner Sitzung vom 22. Februar bereits einstimmig dafür ausgesprochen, dass die katholische Kindertageseinrichtung Heilige Familie in Metzkausen um zwei Gruppen mit insgesamt 40 Plätzen erweitert werden soll.

(RP)