Mettmann/Erkrath: Einbrecher nebeln Polizei bei Flucht erfolgreich ein

Mettmann/Erkrath: Einbrecher nebeln Polizei bei Flucht erfolgreich ein

Kuriose Verfolgung in der Nacht zu gestern: Zeugen riefen die Polizei, weil sie einen Einbruch in den Telekomladen an der Bahnstraße in Erkrath vermuteten. Die drei Täter flüchteten anschließend in einem Kleinwagen, der von einer Streife auf der Gerresheimer Straße in Hilden gesichtet wurde.

Die Polizisten verfolgten das Auto, das auf die Autobahn in Richtung Düsseldorf auffuhr. Währenddessen warfen die Täter Beute aus dem Fenster. Und einer entleerte schließlich aus einem geöffneten Fenster den Inhalt eines Feuerlöschers, so dass den nachfahrenden Beamten durch den Sprühnebel die Sicht genommen wurde.

Die Beamten verloren den Sichtkontakt zu dem Fahrzeug, die Täter sind flüchtig. Darüber hinaus meldet die Polizei drei Einbruchversuche und einen Einbruch vom Lindenbecker Weg in Metzkausen. Demnach versuchten Unbekannte am Samstagabend ab 21.30 Uhr in die Einfamilienhäuser einzusteigen, scheiterten jedoch. In einem Fall drangen die Täter durch ein Kellerfenster ins Haus, entwendeten aber nichts. Darüber hinaus ist auch am Düsselring eingebrochen worden.

(gök)