Meerbusch: Unter Drogen am Steuer: ein Monat Fahrverbot

Meerbusch : Unter Drogen am Steuer: ein Monat Fahrverbot

481 Autofahrer wurden gestern zwischen 7 und 15 Uhr in Meerbusch geblitzt, weil sie zu schnell unterwegs waren. Neben dem Fehlverhalten von 19 Fahrradfahrern beanstandeten die Polizisten auch in 38 Fällen falsch geparkte Kraftfahrzeuge.

Zudem kontrollierten die Beamten auch den gewerbsmäßigen Lkw-/Güterverkehr. Dabei gab es 14 Beanstandungen. 29 Verkehrsteilnehmer waren nicht angegurtet, benutzten trotz Verbots ein Mobiltelefon oder fuhren bei "Rotlicht". Ein Autofahrer steht unter dem Verdacht, Drogen konsumiert zu haben. Er durfte nicht mehr weiterfahren. Ihn erwarten ein einmonatiges Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg sowie 500 Euro Bußgeld.

(RP)
Mehr von RP ONLINE