1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Büderich: Rätsel um Schrottauto an der Düsseldorfer Straße

Büderich : Rätsel um Schrottauto an der Düsseldorfer Straße

Er zieht Blicke auf sich - der Opel Corsa an der Düsseldorfer Straße in Büderich. Der Wagen steht schon seit mindestens drei Wochen dort in Höhe des Büdchens. Ausgestattet mit einer Mülltonne, einer Gießkanne und weiterem Sperrmüll auf dem Dach und "verziert" mit reichlich Klebeband sorgt er für Aufsehen. Ein Zettel in dem Auto mit Kölner Kennzeichen weist auf ein IT-Startup hin, das auf der Suche nach einem Business-Angel ist. Unter der angegebenen Telefonnummer ist jedoch niemand zu erreichen.

Laut Michael Gorgs, Pressesprecher der Stadt Meerbusch, besteht verkehrs- und ordnungsrechtlich kein Handlungsbedarf, da der Wagen keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung darstellt. Auch eine Parkzeitbegrenzung gebe es nicht. "Das Auto ist zugelassen und kann deshalb beliebig lange am Straßenrand stehen bleiben. Wäre es nicht zugelassen, würde es nach einer zweiwöchigen Frist abgeschleppt werden." Beschwerden seien bei der Stadt noch nicht eingegangen.

"Man könnte auf die Idee kommen, es sei ein Kunstwerk", sagt Brigitte Koller, deren Mann unsere Redaktion auf das Auto aufmerksam machte. Bis auf Weiteres bleibt das Rätsel um das Schrottauto, Kunst oder nicht, wohl ungelöst.

(yk)