Leverkusen: Unruhestifter - Büchereiteam droht mit Platzverweisen

Leverkusen: Unruhestifter - Büchereiteam droht mit Platzverweisen

In der Hauptstelle der Stadtbücherei Leverkusen Haben die Mitarbeiter in der Vergangenheit offenbar nicht immer nur friedliche Leseratten begrüßen dürfen. Dass so manch einer den Ruhe-Bereich offenbar heftig missachtet hat, zeigt die Reaktion der städtischen Mitarbeiter: die haben jetzt an mehreren Stellen Plakate angebracht, auf denen es unter anderem wörtlich heißt: "In der Bibliothek sind alle willkommen - wenn jedoch Einrichtungsgegenstände kaputtgemacht werden, andere Bibliotheksbenutzer nicht in Ruhe lesen oder arbeiten können, unsere Mitarbeiter ständig zur Ordnung rufen müssen und noch frech angepöbelt werden, dann platzt uns der Kragen!"

Man freue sich über alle Besucher und wolle ihnen den Aufenthalt in der Bibliothek auch so angenehm wie möglich machen. Es sei aber auch eine Selbstverständlichkeit, dass niemand belästigt, angemacht oder gar angegriffen werde. Wörtlich heißt es weiter: "Wir führen keine Diskussionen, sondern erteilen Platzverweis, und zwar für die ganze Gruppe."

(pec)