Leverkusen: Tempomessanlage auf der A 1-Brücke wird repariert

Leverkusen: Tempomessanlage auf der A 1-Brücke wird repariert

Es wird kurzfristig mal wieder eng auf der A 1-Rheinbrücke - beziehungsweise: enger als es ohnehin schon ist. Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat angekündigt, dass in der Nacht von Montag auf Dienstag (14./15. Dezember) von 22 und 5 Uhr in Richtung Dortmund nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen wird. Dann sollen in einer nächtlichen Aktion die Induktionsschleifen der dort installierten Geschwindigkeits-Überwachungsanlage verlegt werden.

Dazu fräsen Arbeiter Rillen in den Asphalt, verlegen Kabel und verschließen die Fugen schließlich mit einer elastischen Masse. Fahrzeuge, die zu schnell unterwegs sind, lösen über diese Schleifen elektrische Impulse aus, die die Anlage ein Foto schießen lassen. Nach einer Fahrbahnreparatur war auf der Brücke zuletzt nur die Messanlage, die das Gewicht der Fahrzeuge erfasst, in Betrieb.

(rz)