Leichlingen: Stadt befragt Bürger zur Stadtentwicklung

Leichlingen: Stadt befragt Bürger zur Stadtentwicklung

23.500 wahlberechtigte Leichlinger Bürger werden vom 19. Oktober bis 15. November zur Innenstadtentwicklung befragt. An der Briefahl können alle Bürger teilnehmen, die in Leichlingen wohnen und bis zum 15. November mindestens 16 Jahre alt geworden sind.

Abgefragt werden in der anonymen Abstimmung zwei Varianten.

Variante A hat folgenden Text: "Einer der beiden Stadtparks sollte bebaut werden, damit die Voraussetzungen geschaffen werden können, dass am Wupperufer (Kaufpark- und Tankstellengelände) eine Öffnung zur Wupper durch eine adäquate Parkanlage mit Aufenthaltsqualität (ggf. flankiert von Wohngebäuden mit Einzelhandelszonen im Erdgeschoss) erfolgt. Es kann der... a1) Alte Stadtpark oder a2) der Neue Stadtpark bebaut werden.

  • Karneval in Leichlingen wird auch zum Sammelmarathon : Prinzenpaar proklamiert – Spendenbüchse schon zart gefüllt

Variante B: "Alter und neuer Stadtpark sollen nicht bebaut werden. Die Tankstelle wird entfernt. Der derzeitige Kaufpark bleibt bestehen und wird auf dem Tankstellengrunstück erweitert.

Mehr von RP ONLINE