Kleve: DRK-Transporter restlos ausgebrannt

Kleve : DRK-Transporter restlos ausgebrannt

Kleve (cat) Ein Transporter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist gestern um 17.45 Uhr in Kleve komplett ausgebrannt. Der Wagen war auf der Lindenallee unterwegs, als der Fahrer eine große Rauchwolke hinter seinem Fahrzeug bemerkte. Er fuhr an den rechten Fahrbahnrand und sprang aus dem Auto. Da schlugen bereits Flammen unter dem Fahrwerk hervor. Zufällig kam in dem Moment ein Rettungswagen vorbei. Die Sanitäter griffen zum Feuerlöscher, doch der Brand war zu groß, um ihn so unter Kontrolle bringen zu können.

Auch ein Mitarbeiter des DRK, dessen Hauptsitz in Kleve unmittelbar gegenüber liegt, konnte mit einem zweiten Feuerlöscher nichts ausrichten. Die Flammen schlugen immer höher, griffen aufs gesamte Fahrzeug über. Die hinzugerufene Feuerwehr Kleve, deren Wache ebenfalls nur wenige hundert Meter entfernt liegt, konnten den Brand schließlich mit Schaum löschen. Das Fahrzeug war jedoch bereits völlig ausgebrannt - Totalschaden.

(RP)