Astrid Czubayko-Reiß: "Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen"

Astrid Czubayko-Reiß: "Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen"

Zum Halbjahr wechselte Konrektorin Astrid Czubayko-Reiss aus Kevelaer als Schulleiterin nach Moers.

Frau Czubayko-Reiss, Sie sind jetzt knapp sechs Jahre die stellvertretende Schulleiterin des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums in Kevelaer gewesen. Aus welchen Gründen haben Sie sich für einen Wechsel an das Grafschafter Gymnasium in Moers (GGM) entschieden?

Astrid Czubayko-Reiß Ich denke, es ist der ganz normale Gang der Dinge. Durch den Wechsel an das Grafschafter Gymnasium Moers habe ich nun die Möglichkeit, eine Schule zu leiten. Außerdem kann ich in Moers die Schule selbst gestalten, und mein Weg zur Arbeit ist nun kürzer.

Haben Sie sich denn an dem Grafschafter Gymnasium Moers beworben oder wurden Sie angesprochen?

Czubayko-reiß Ich habe mich beworben. Durch ein Programm des Düsseldorfer Schulministeriums bin ich auf die Stelle gestoßen. Ich habe mich zuerst schriftlich beworben und musste dann zu einem Eignungsfeststellungsverfahren. Am Ende hat ein Votum entschieden, ob ich geeignet bin. In meinem Fall fiel es positiv aus und deshalb gehe ich nach Moers.

Worauf freuen Sie sich an Ihrer neuen Schule in Moers?

Czubayko-Reiß Ich freue mich darauf, neue Schüler, Eltern und Kollegen kennenzulernen. An dem Grafschafter Gymnasium Moers erwarten mich viele Herausforderungen. Ich habe Pläne, inwiefern ich die Schule gestalten kann und Ziele, die ich umsetzen möchte.

Was wird sich für Sie an der Schule in Moers verändern?

czubayko-Reiß Ich habe dort die Schulleitung und muss mich um organisatorische Sachen kümmern. Außerdem werde ich weniger unterrichten, was vor allem daran liegt, dass ich zum Halbjahr komme.

Wissen Sie, wie es an dem Kardinal-von-Galen-Gymnasium in Kevelaer jetzt nach Ihrem Weggang weitergeht?

Czubayko-Reiss Am Kevelaerer Gymnasium wird das gleiche Verfahren stattfinden, wie in Moers. Die Schule wird eine freie Stelle in dem entsprechenden Programm des Schulministeriums Nordrhein Westfalen melden und voraussichtlich zum kommenden Schuljahr eine neue stellvertretende Schulleitung finden.

DIE FRAGEN AN ASTRID CZUBAYKO-REISS STELLTE ATHENA RIEGEL

(RP)