Duisburg: SPD trauert um Albert Stockebrand

Duisburg: SPD trauert um Albert Stockebrand

Die SPD trauert um Albert Stockebrand, der am 22. Februar im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Albert Stockebrand gehörte über viele Jahrzehnte der SPD an. Ab 1975 vertrat er die Interessen seines Ratswahlkreises Wedau/Bissingheim im Rat der Stadt Duisburg. Diesem gehörte er bis 1994 an. 1984 wurde er stellvertretender Fraktionsvorsitzender und blieb dies bis zum Jahre 1993. Seine politischen Schwerpunkte lagen insbesondere in der Gesundheits- und Bildungspolitik.

Mit viel Herzblut setzte sich Albert Stockebrand für die Menschen ein, die seiner Hilfe bedurften. Darüber hinaus prägte der Berufsschullehrer und spätere Leiter des Bertolt-Brecht-Berufskollegs während seiner Ratsmitgliedschaft die Weiterentwicklung der Duisburger Schullandschaft und förderte den Ausbau des Berufsschulwesens in unserer Stadt.

(RP)