1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Klasse Maskentheater geht auf Klassenfahrt

Duisburg : Klasse Maskentheater geht auf Klassenfahrt

Bei Filmen sind Fortsetzungen selten so gut wie der erste Teil. Beim Masken-Beatbox-Theater scheint das anders zu sein, denn ein paar Jahre nach "Klasse Klasse", das Michael Vogel von der Kult-Familie Flöz am Berliner Theater Strahl erarbeitete, gab es jetzt die mindestens ebenso gelungene "Klasse Tour". Das im Oktober 2011 in Berlin uraufgeführte Stück, kam nun im koproduzierenden Theater Duisburg heraus.

Die archetypischen Schüler- und Lehrer-Masken aus "Klasse Klasse", die in Berlin, Duisburg und anderswo der Renner sind, gingen nun auf Klassenfahrt. Daraus wurde eine herrlich turbulente Collage aus Komik, Fantasie und Gruppendynamik. Man kloppt sich und man küsst sich. Man sucht nach der eigenen Identität und man spielt sich auf. Auf Klassenfahrt scheint nichts mehr so, wie es war.

Wie immer beim Masken-Theater ist es verblüffend, wie nur fünf Darsteller nicht weniger als vierzehn sehr unterschiedliche Charaktere im fliegenden Wechsel verkörpern. Anne-Rebekka Düsterhöft, Janne Gregor, Dana Schmidt, Alfred Hartung und Wolfgang Stüßel sind mal die Dicke, mal die affektierte Blondine, mal der Streber, mal der Gruftie, mal der Studienrat, mal die nur scheinbar strenge Lehrerin. Ihre spaßige Situationskomik kann man kaum beschreiben. Ganz nebenbei und ohne jeden erhobenen Zeigefinger werden auch noch Themen wie Gewalt unter Jugendlichen und Drogenkonsum angeschnitten.

Und Beatboxen? Das ist das Erzeugen von Beats und Geräuschen einzig mit Lippen, Zunge, Stimme und Rachen – und einem Mikrofon. Daniel Mandolini alias Mando, mehrfacher deutscher Meister im Beatboxen, ist auch bei "Klasse Tour" wieder eine treibende Kraft, auch als ganz "normaler" Musiker mit Gitarre und Keyboard.

Wir wollen aber nicht alles verraten, sondern raten entschieden dazu, die beiden Duisburger Vorstellungen am 21. und 22. Mai zu besuchen. Karten gibt es unter Tel. (0203) 3009-100.

(hod)