1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: SUV-Fahrer lädt 38-Jährigen auf Motorhaube auf und rast davon

Streit in Duisburg eskaliert : SUV-Fahrer lädt 38-Jährigen auf Motorhaube auf und rast davon

Am Montagnachmittag ist in Duisburg ein Streit im Straßenverkehr eskaliert. Ein Mann wurde dabei angefahren und auf die Motorhaube eines SUV aufgeladen. Nach dem flüchtigen Fahrer sucht nun die Polizei.

Das 38-jährige Opfer hatte zunächst versucht, den Fahrer des schwarzen Mercedes-SUV anzuhalten, nachdem es auf der Koopmannstraße fast zu einem Unfall gekommen war. Auf der Bügelstraße in Meiderich verließ der Duisburger seinen Renault und forderte den etwa 50-jährigen Mann am Steuer des Mercedes zum Anhalten auf.

Dieser fuhr zunächst langsamer, beschleunigte dann jedoch plötzlich, kurz bevor er den Anhalter fast erreicht hatte. Der 38-Jährige wurde auf die Motorhaube aufgeladen, hielt sich am Scheibenwischer fest und fiel auf die Fahrbahn. Er verletzte sich leicht. Der Autofahrer fuhr weiter. Der SUV hatte möglicherweise ein polnisches Nummernschild.

Auffällig am Mercedes war laut Angaben der Duisburger Polizei, dass er einen Pkw-Anhänger gezogen hat, auf dem ein roter Mercedes Sprinter stand. Das Verkehrskommissariat 21 sucht Zeugen, die sich unter der Rufnummer 0203 2800 an die Polizei Duisburg wenden können.

(dab)