1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Die Hühner sind los

Duisburg : Die Hühner sind los

Im Rahmen der Projektwoche an der katholischen Grundschule Böhmer Straße in Buchholz haben Schüler 20 Hühner-Rohlinge kunstvoll bemalt. Am Samstag wurden sie für einen guten Zweck versteigert.

Buchholz (RP) Einträchtig stehen sie nebeneinander auf der kleinen Bühne vor der katholischen Grundschule an der Böhmerstraße: Steffi, das Strandhuhn, das Afrika-Huhn Lilli, Alfred, das Aquarius-Huhn, und das MSV-Huhn. Um sie herum lassen sich weitere 16 bunte Hühner von vielen staunenden Augen bewundern. Lisa Hoch, Vivien Ernst und Jil Weber aus der 3a haben das grüne Wiesenhuhn mit den bunten Blumen darauf gestaltet. "Eigentlich wollten wir ein Schulhuhn machen. Aber wir hätten die Buchstaben und Zahlen nicht wie gedruckt hinbekommen, deshalb haben wir uns für unsere Bella, bunte Blumenwiese entschieden", erzählen die drei Mädchen stolz.

In der Katholische Grundschule hat in der vergangenen Woche die alljährliche Projektwoche stattgefunden, doch dieses Jahr war sie ein kleines bisschen anders als sonst: Für manche Schüler stand sie nämlich ganz im Zeichen von Hühnern. Während manche Grundschüler Gedichte schrieben, andere Osterdekoration bastelten und die nächsten sich mit den Samen und dem Wachstum von Pflanzen beschäftigten, haben Kinder der zweiten bis vierten Klasse, "die Freude am Malen und an kreativen Ideen haben", 20 verschiedene Hühner bemalt und gestaltet. Dabei konnten sie nicht nur ihren künstlerischen Ideen freien Lauf lassen, sondern gleichzeitig einem guten Zweck dienen.

  • von links: Europa-Politiker Radtke, NRW-Arbeitsminister Laumann
    Besuch in Duisburg : EU-Kommissar Schmit verspricht Thyssenkrupp Unterstützung
  • Die Reichswehr vor dem Hamborner Rathaus
    Duisburger Geschichte & Geschichten : Ein Bürgermeister in turbulenten Zeiten
  • Ein Feuerwehrwagen im Einsatz (Symbolfoto).
    Kriminalpolizei ermittelt : 86-Jähriger stirbt nach Kellerbrand in Duisburg

Die 1,10 Meter großen Hühner sind am Samstag beim Frühlingsfest der Schule versteigert worden. Der Erlös dient einem guten Zweck. Projekte im Bereich Kinder- und Jugendhilfe werden mit dem Geld unterstützt. Durch einen Zufall ist Rektorin Christa Schulz-Domhöver in den Sommerferien auf die Idee von Künstlerin Bertamaria Reetz und Aktionskünstler und Blauschäfer Rainer Bonk gestoßen. Nachdem Kollegium und Schulpflegschaft zugestimmt hatten und Sponsoren gefunden waren, konnte es in der vergangenen Woche losgehen. "Die Kinder waren mit Feuereifer dabei", sagt die Rektorin. "Sie haben eine Woche lang jeden Tag vier Stunden gemalt und ihre Entwürfe umgesetzt", erzählt sie.

Und das Ergebnis ist beeindruckend: Die einst 80 Euro teuren, weißen Huhn-Rohlinge strahlen in verschiedensten Farben und bringen bei der Versteigerung alle viel Geld ein. 150 Euro hat Barbara Brandt ausgegeben, um Sina, das Schmuckhuhn mit der Perlenkette um den Hals, zu ersteigern. "Ich finde, das ist eine tolle Idee und eine schöne Aktion für die Kinder. Das unterstütze ich sehr gerne", erzählt die Lehrerin einer anderen Schule. Das Huhn bekomme einen Ehrenplatz unter dem Apfelbaum in ihrem Garten, verspricht sie.

(RP)