Duisburg: Buchkunst in der Bibliothek

Duisburg : Buchkunst in der Bibliothek

Zu einer Führung durch ihre Buchkunstsammlung lädt die Stadtbibliothek Duisburg für Samstag, 30. April, um 13 Uhr ein. Die Sammlung besteht aus rund 3500 Druckwerken.

Sie bietet einen erlesenen Überblick über die Geschichte des Buches seit dem 13. Jahrhundert und des Buchdruckerhandwerks seit dem 15. Jahrhundert geben.

Zu sehen sind unter anderem lateinische und griechische Klassikerausgaben in bedeutenden Editionen sowie zeitgenössische Lutherausgaben der "Sammlung Böninger", zu der auch die Gesamtausgaben der Werke Friedrichs des Großen und Voltaires sowie die "Ausgabe letzter Hand" sämtlicher Werke Goethes zählen.

Daneben werden Drucke aus dem Bestand der alten Universität Duisburg von 1655 bis 1818 gezeigt, zu denen auch drei herausragenden Atlanten Gerhard Mercators gehören.

Anmeldungen zur Buchkunstführung und Posterbestellungen bei der Erstinformation in der Zentralbibliothek.

(RP)