Flingern : Theater Flin weiterhin ein Hit

Für noch zwei Termine gibt es Karten für die Kleinkunstbühne in Flingern.

Dieses Wort ist zurzeit oft auf der Website vom Theater Flin zu lesen: "ausverkauft". Für viele Vorstellungen rund um die Feiertage sind die Plätze schon jetzt reserviert. Eine Freude dürfte das für Theaterchef Philipp Kohlen-Priebe und sein Team sein. Wer sich aber noch in diesem Jahr einen schönen Theaterabend im Flin machen möchte, sollte sich sputen. Nur noch für zwei Aufführungen sind Karten im Verkauf.

"Fast Faust — oder des Pudels Kern" ist ein Flin-Klassiker. Wie oft das Potpourri mit Szenen aus Johann Wolfgang von Goethes literarischem Werk schon gespielt wurde — selbst Kohlen-Priebe hat aufgehört, zu zählen. "Mehr als 80 Shows waren es jedoch sicher", sagt er. Morgen und erst wieder am 7. Februar kommt je eine weitere Aufführung von "Fast Faust — oder des Pudels Kern" hinzu.

Die Komödie "Meine tolle Scheidung" steht am Samstag, 28. Dezember, auf dem Programm. "Die erste Erkenntnis der Untreue des Gatten führt über gesunden Zynismus bis hin zur Chance auf einen Neuanfang", teilt die Autorin Geraldine Aron mit. Ihre Komödie spielt das Ensemble Flin. Auch am 12. Januar und am 9. Februar steht "Meine tolle Scheidung" auf dem Spielplan.

Karten für die Aufführungen im Theater Flin kosten jeweils 17,50 Euro pro Gast. Beginn ist stets um 20 Uhr. Das Theater befindet sich im Hof an der Ackerstraße 144. www.theater-flin.de

(lod)
Mehr von RP ONLINE