1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: TTC Champions vor Aufstieg in die Regionalliga

Lokalsport : TTC Champions vor Aufstieg in die Regionalliga

Den Tischtennisspielerinnen des FTV droht der Abstieg in die Verbandsliga. Borussia III und Derendorf zittern ebenfalls

Die Tischtennis-Saison der Amateure geht dem Ende entgegen. Die Lage bei den höherklassigen Düsseldorfer Vereinen schwankt zwischen der Hoffnung auf einen Aufstieg und der Sorge, die Klasse nach unten verlassen zu müssen.

Fernab dieser Möglichkeiten ist wahrscheinlich das Damenteam von Borussia in der 3. Bundesliga. Zwar langte es bis zwei Spieltage vor Abschluss der Saison für die Damen um Spielführerin Melissa Dorfmann nur zu einem Sieg und dem vorletzten Rang. Da die Liga aber numerisch nicht vollständig ist, dürfte es wie im Vorjahr auch dieses Mal keinen Absteiger geben.

Ebenso locker kann die zweite Damen-Mannschaft der Grafenbergerinnen die Spielzeit in der NRW-Liga ausklingen lassen. Als Tabellenfünfter haben sie weder mit der Meisterschaft noch mit dem Abstieg etwas zu tun. Dem zweiten Klub aus Düsseldorf in dieser Klasse, dem FTV, droht hingegen der Abstieg in die Verbandsliga. Für das Schlusslicht aus Friedrichstadt gibt es noch einen Funken Hoffnung, wenigstens noch den Abstiegs-Relegationsrang zu erreichen. Doch dafür müssten in den letzten drei Partien unbedingt Punkte geholt werden. Zudem sind die Damen des FTV, für die die bereits 82-jährige Marianne Blasberg zuletzt spielte und auch einen Punkt holte, von den Resultaten der Konkurrenz abhängig.

Dagegen kann im klassenhöchsten Männer-Team so langsam der Sekt kaltgestellt werden. Oberligist TTC Champions benötigt nur noch zwei Erfolge in den abschließenden zwei Begegnungen, um den dritten Aufstieg in Folge zu schaffen. Kaum anzunehmen, dass der Verein aus dem Süden Düsseldorfs die herausragende Ausgangslage noch verspielt.

Drei Klubs aus der Landeshauptstadt spielen in der Herren-Verbandsliga. Während Borussia II einen sicheren Mittlfeldplatz in der Tabelle inne hat, müssen Borussia III und der TuS Derendorf noch um den Klassenerhalt zittern. Für beide Vereine könnte noch der vorletzte Platz und damit der direkte Abstieg herausspringen. Aber auch die Relegation sowie der direkte Klassenerhalt sind für einen der beiden möglich. Im TTC Union aus Heerdt wird mit großer Wahrscheinlichkeit der Verbandsliga-Absteiger des Vorjahres den direkten Wiederaufstieg schaffen. Bei noch drei Landesliga-Spieltagen haben die Akteure um Spitzenspieler Thorsten Sindermann als Tabellenführer fünf Punkte Vorsprung auf Rang zwei. Kämen sie nur als Vizemeister ins Ziel, besäßen sie aber immerhin noch das Recht, an der Relegationsrunde mit zu spielen.

Sein Saisonziel hat Aufsteiger Borussia IV so gut wie sicher erreicht. Ein Punkt noch könnte den Klassenerhalt endgültig sichern. Und der müsste spätestens gegen den FTV geholt werden. Hoffnungslos abgeschlagen mit nur einem Pluspunkt steht die Mannschaft aus Friedrichstadt bereits als sicherer Absteiger fest.

(RP)