Lokalsport: Tischtennis: Grevenbroich steigt in die NRW-Liga auf

Lokalsport : Tischtennis: Grevenbroich steigt in die NRW-Liga auf

Jetzt hat es der TTC Blau-Weiß Grevenbroich doch noch geschafft. In der zweiten Stufe der Relegation haben sich die Schloss-Städter mit einem 8:8-Remis gegen den TB Beckhausen den Aufstieg von der Verbandsliga in die NRW-Liga gesichert. Dabei reichte den Blau-Weißen am Ende das bessere Satzverhältnis von 31:10, um ein Jahr nach dem Abstieg wieder in die 6. Liga aufzusteigen.

"Wir sind natürlich sehr froh, dass wir uns trotz einer eher mäßigen Saison noch mit dem Wiederaufstieg belohnen konnten", sagte BW-Kapitän Janos Pigerl erleichtert. Er haderte ein weinig damit, dass es zum Schluss noch so spannend wurde: "Wir hätten durchaus 9:4 gewinnen können, wenn ich einen der beiden Matchbälle gegen Theissen genutzt oder Ken gegen Mann gewonnen hätte. So waren wir natürlich sehr erleichtert, als David den vierten Satz gegen Allary gewonnen hatte." Nach einem 2:1-Doppelstart durch Siege von Pigerl/Oberließen und Lambertz/Schüller hatte das BW-Sextett zunächst auch in den Einzelpartien klar die Nase vorn und führte zwischenzeitlich mit 6:2 und 8:4. René Holz und Christoph Karas überzeugten in der Mitte und gewannen gegen Duc Hai Dong Nguyen und Oliver Schneider alle vier Einzel. Janos Pigerl (3:1 gegen Marcel Mann) und David Lambertz (3:1 gegen Robin Czyszewski) holten die weiteren Zähler. "Die Stimmung nach dem Spiel war natürlich sehr gelöst, auch die Gäste waren sehr zuversichtlich, dass sie noch einen Platz in der NRW-Liga erhalten. Deshalb feierten auch beide Teams noch ein bisschen im Vereinsheim und ließen die Saison ausklingen", so Pigerl. Im ersten Relegationsspiel hatten die Grevenbroicher die Aufstiegschance zunächst verpasst. In Neunkirchen gab es gegen den VTV Freier Grund eine deutliche 3:9-Niederlage.

In der regulären Saison belegten die Grevenbroicher hinter Borussia Brand aus Aachen den zweiten Platz. Abgestiegen aus der Verbandsliga ist der TTC DJK Neukirchen, der auf die Relegation verzichtet hat und in der nächsten Saison damit wieder in der Landesliga spielt.

(-rust)
Mehr von RP ONLINE