1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Tragischer Tod: Frau stirbt bei Verkehrsüberprüfung

Tragischer Tod : Frau stirbt bei Verkehrsüberprüfung

Düsseldorf (dto). Eine Verkehrsüberprüfung mit tragischem Ende ereignete sich am Montagmorgen auf der Urdenbacher Dorfstraße. Zwei Polizisten hatten eine 75-jährige Autofahrerin angehalten, weil sie nicht angeschnallt war. Weil sie auch keine Papiere dabei hatte, bot die Dame den Polizisten an, in der nahe gelegenen Wohnung den Führerschein zu zeigen. In der Wohnung angekommen, brach die Frau zusammen. Trotz Reanimationsversuche durch die Polizisten und den Notarzt verstarb die Frau in ihrer Wohnung.

Nach Angaben der Polizei war die Überprüfung sachlich und ohne große Aufregung abgelaufen. Die Polizisten hatten der Dame ein Verwarnungsgeld angeboten. Als die Dame die Beamten bat, sie kurz zu ihrer Wohnung zu begleiten, stimmten die zu. Nachdem die Frau die Wohnungstür aufgeschlossen hatte, soll sie sich am Türrahmen festgehalten haben und zusammengebrochen sein. Die Polizisten riefen sofort den Notarzt und reanimierten die Frau.

Ohne Erfolg, die Frau verstarb in ihrer Wohnung. Laut Polizei hatte die Frau seit längerem Herzprobleme und war in den vergangenen Wochen zwei Mal reanimiert worden.