1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Fan-Hymne: Düsseldorfer schrieb das Lied der BVB-Fans

Fan-Hymne : Düsseldorfer schrieb das Lied der BVB-Fans

Der Unternehmensberater Ben Rünger hat die Fan-Hymne "Echte Liebe" verfasst. Sie wird auch Mittwochabend vor dem Spiel gegen Madrid im Stadion gespielt – und die "gelbe Wand" wird mitsingen.

Der Unternehmensberater Ben Rünger hat die Fan-Hymne "Echte Liebe" verfasst. Sie wird auch Mittwochabend vor dem Spiel gegen Madrid im Stadion gespielt — und die "gelbe Wand" wird mitsingen.

Vor dem Anpfiff des Spiels gegen Real Madrid wird es Mittwochabend wieder so weit sein: Im Dortmunder Stadion wird "Echte Liebe" gespielt werden, und die BVB-Fans werden inbrünstig mitsingen. Das Lied über die große Liebe zur Borussia hat sich zu einer der Fan-Hymnen des Ruhrgebiet-Clubs entwickelt — geschrieben und gesungen hat es ein Düsseldorfer: Ben Rünger, 47, hatte bei einem Stadionbesuch die Idee. Mit Freunden und seinem Sohn Len, 18, spielte er den Song ein und machte ihn über das Internet bekannt.

In Kontakt mit dem BVB war Rünger vor einigen Jahren über seinen Beruf gekommen: Seit 1998 führt er die Unternehmensberatung XEO im Medienhafen. Einer der Kunden war das Unternehmen Evonik, Sponsor der Borussia. Dadurch kam Rünger auch immer wieder zu Spielen in den Signal Iduna Park, sein Sohn Len entwickelte sich zum leidenschaftlichen Fan des Teams von Jürgen Klopp.

Vor etwas mehr als zwei Jahren hatte Ben Rünger auf der Tribüne plötzlich die Melodie und die ersten Zeilen seiner Fanhymne im Kopf — keine tiefgreifende Lyrik, aber offenbar Verse, die das leidenschaftliche Gefühl der Fans für ihren Verein treffen.

Inspirieren lassen hatte Rünger sich vom offiziellen Slogan des BVB, der "Echte Liebe" lautet. "Ich bin während des Spiels kurz rausgegangen und habe die Idee mit meinem Handy aufgezeichnet", erzählt Rünger. Zu Hause spielte der gebürtige Düsseldorfer, der früher Werbemusik komponiert hat, das Lied ein. Sohn Len saß am Schlagzeug, Freunde übernahmen die anderen Instrumente. Die Gruppe nannte sich "Wir sind Freunde". Sie bewarben das Lied über eine Facebook-Seite und das Videoportal Youtube — und plötzlich wurde es im Stadion gespielt.

Inzwischen hat die Borussia das Lied zum "offiziellen Lizenzprodukt" gemacht. Die CDs dürfen mit dem Vereinswappen bedruckt werden, sogar im BVB-Shop gibt es sie zu kaufen. Ebenfalls im Angebot ist die auf 1909 Stück limitierte LP-Version — in gelbem Vinyl.

Viel Geld hat die Gruppe mit dem Lied nicht verdient, sagt Rünger. "Aber es macht viel Spaß." Seine persönlichen Höhepunkte sind die Live-Auftritte: Bei der Meisterfeier 2011, als Dortmund kopfstand, trat die Gruppe auf, in dieser Saison durfte sie im Stadion vor einer Bundesligapartie spielen.

Heute wird Ben Rünger das Spiel wahrscheinlich in einer Kneipe in Düsseldorf erleben müssen. Er hat keine Karte bekommen. Zumindest steht er auf einer Warteliste und will bis zum letzten Moment hoffen — schließlich will er mitbekommen, wenn wieder sein Lied läuft.

Zum Lied gelangen Sie >>>hier<<<.

(arl)