1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Hautbahnhof Düsseldorf: Mann tritt Polizeibeamten ins Gesicht

Hautbahnhof Düsseldorf : Mann tritt Polizeibeamten ins Gesicht

Bei der Überprüfung seiner Personalien ist ein Mann am Hauptbahnhof Düsseldorf plötzlich gewalttätig geworden. Unter anderem trat er einem Polizeibeamten ins Gesicht.

Beamte der Bundespolizei am Hauptbahnhof nahmen am Samstagnachmittag einen 59-Jährigen mit zur Wache, um dort dessen Personalien zu überprüfen. In den Diensträumen versuchte der Mann zu flüchten und trat dabei einem Beamten mit dem Schuh ins Gesicht.

Zuvor war der Mann in einem Zug kontrolliert worden, da er ohne Fahrschein unterwegs war. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Mann keinen gültigen Aufenthaltstitel besaß. Zudem befand sich seine Staatsangehörigkeit in einem ungeklärten Status. Dies könnte der Grund seiner versuchten Flucht gewesen sein.

Auf der Dienststelle verhielt sich der Mann renitent und beleidigte die Polizisten. Um einen weiteren Fluchtversuch zu verhindern, wurde er in einer Gewahrsamszelle untergebracht. Im Zellenbereich trat er einem Beamten mit dem Schuh ins Gesicht und verletzte ihn am Jochbein. Der Beamte blieb dienstfähig.

Aufgrund seines unerlaubten Aufenthaltes wurde der 59-Jährige an das Polizeipräsidium Düsseldorf übergeben. Ein Strafverfahren wegen des Widerstandes, des tätlichen Angriffs, der Körperverletzung und der Beleidigung wurde gegen den Mann eingeleitet.

(csr)