1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorfer Polizei fasst Paketdieb auf frischer Tat

Festnahme in Düsseldorf : Polizei stoppt dreisten Paketdieb

Mindestens acht Mal soll ein 23-Jähriger mit falschen Vollmachten Pakete ergaunert haben. Jetzt hat ihn die Polizei auf frischer Tat gefasst.

Mit einem Trick, den die Polizei aus naheliegenden Gründen nicht näher erläutert, soll ein 23-Jähriger Waren im Wert von mehr als 1000 Euro ergaunert haben. Die bestellte er unter fremden Namen im Internet, verhinderte dann, dass die Pakete beim Adressaten ankamen und sorgte dafür, dass sie stattdessen in einer Postfiliale hinterlegt wurden.

Dort legte er dann gefälschte Vollmachten vor und nahm die Ware in Empfang. Mindestens acht Mal soll das funktioniert haben, berichtet die Polizei, die von einem Zeugen auf die Masche aufmerksam gemacht wurde.

Die Ermittler verabredeten sich mit dem Paketdienst, kamen so dem Betrüger auf die Spur. Als der am Dienstagabend ein Paket in der Postfiliale an der Duisburger Straße abholen wollte, klickten stattdessen die Handschellen.

Weil der Mann nicht zum ersten Mal mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist, und auch weitere Gründe vorlagen, erließ ein Untersuchungsrichter am Mittwoch Haftbefehl gegen den 23-Jährigen.