1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorfer Polizei sucht Verdächtigen mit Foto

Mit geklauter EC-Karte Geld abgehoben : Düsseldorfer Polizei sucht Verdächtigen mit Foto

Ein bislang unbekannter Mann hat an der Immermannstraße Geld mit einer abgefangenen EC-Karte abgehoben. Nun wendet sich die Polizei mit einem Foto des Verdächtigen an die Öffentlichkeit.

Beleidigung Unter Alkoholeinfluss hat ein 34-Jähriger am Dienstagabend im Hauptbahnhof erst mehrere Reisende belästigt und dann die einschreitenden Bundespolizisten massiv beleidigt. Unter anderem beschimpfte er eine Polizeibeamtin wegen ihrer dunklen Hautfarbe. Er weigerte sich, einem Platzverweis nachzukommen, und drohte den Beamten, als die seinen Ausweis verlangten, sie „abzustechen“. Als er dann noch mit geballter Faust auf einen der Polizisten losging, brachten diese ihn ins Gewahrsam der Landespolizei am Jürgensplatz, wo er die Nacht verbringen musste. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen diverser Delikte.

Fahndung Ein bislang unbekannter Mann hat am 7. Juni um 0.10 Uhr mit einer auf dem Postweg abgefangenen EC-Karte und der dazugehörigen Geheimzahl an einem Automaten an der Immermannstraße eine dreistellige Bargeldsumme abgehoben. Mit einem Foto aus der Überwachungskamera hoft die Polizei ihm auf die Spur zu kommen, die den Fall bislang trotz  „intensiver Fahndung“ nicht klären konnte. Weil eine Öffentlichkeitsfahndung mit Foto strengen rechtlichen Regeln unterliegt, erfolgt die Veröffentlichung solcher Bilder häufig lange nach der Tat. Die Polizei  hofft dennoch auf Hinweise unter  0211 8700 melden.
Foto: Polizei

Absage Wegen der aktuellen Corona-Lage hat der Bildhauer Bert Gerresheim seine Teilnahme an den für 17. November und 15. Dezember geplanten Künstlergesprächen im Stadtmuseum abgesagt. Beide Veranstaltungen sowie die Exkursionen mit dem Künstler am 27. Oktober, 24. November und 8. Dezember fallen aus diesem Grund aus. Die öffentlichen Führungen durch die Sonderausstellung anlässlich Gerresheims 85. Geburtstag finden  am 1. November, 6. Dezember, 3. Januar  unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

(arl)