1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Neujahr: Airlebnis Sonntag am Flughafen

Neujahr : Airlebnis Sonntag am Flughafen

"Happy New Year everybody" – hieß es am Sonntag am Düsseldorfer Flughafen beim "Airlebnis Sonntag". Nach einer kurzen Nacht nutzten nicht nur viele Fluggäste das bunte Programm für Kinder, den ermäßigten Eintritt zur Besucherterrasse oder die Teilnahme an Gewinnspielen.

"Happy New Year everybody" — hieß es am Sonntag am Düsseldorfer Flughafen beim "Airlebnis Sonntag". Nach einer kurzen Nacht nutzten nicht nur viele Fluggäste das bunte Programm für Kinder, den ermäßigten Eintritt zur Besucherterrasse oder die Teilnahme an Gewinnspielen.

Auch viele Familien, die nicht nach Hause oder in den Urlaub flogen, zog es zum Flughafen. Die geöffneten Geschäfte in den Airport Arkaden lockten zusätzlich mit günstigen Angeboten.

Geschicklichkeitsparcours

Alexander Gardian saß zusammen mit seinen beiden Kindern Erik und Florian am Basteltisch und half einen Glückskäfer auf einem Blatt zu bemalen und anschließend festzukleben. Für die Familie heißt es jeden ersten Sonntag im Monat: Auf zum Airlebnis Tag. "Normalerweise ist das Programm größer, heute ist es ziemlich reduziert", sagte Gardian. Die drei hatten noch viel vor: "Wir wollen noch auf die Hüpfburg und Flugzeuge gucken", erzählte Florian Gardian. Auf der Riesen-Hüpfburg tobten die Kinder ausgelassen, während die Eltern ihre Koffer aufgaben oder geduldig auf ihre Kleinen warteten.

Beim Geschicklichkeitsparcours waren Spiele für Kinder jeden Alters aufgebaut. Das Flughafenteam zeigte, wie Teller jongliert werden, wie die Kids auf einem Pedalo fahren oder sich auf zwei Brettern gemeinsam mit einem der Elternteile vorwärts bewegen. Lange Schlange am Stand für Kinderschminken.

Auch die beiden Töchter von Silke Ziffus aus Neukirchen-Vluyn ließen ihre Gesichter bemalen. "Wir sind zum ersten Mal hier, das Jahr sollte direkt mit viel Action losgehen", berichtete Silke Ziffus. Das Auto konnten die Besucher drei Stunden zum Preis von einer Stunde am Flughafen abstellen. Wer eine Reise im Reisemarkt buchte, konnte an einem Gewinnspiel teilnehmen mit der Chance, dass die Reise vom Flughafen Düsseldorf bezahlt wird.

(RP/jco)